Dienstag, 18. September 2012

HITSCHKOVC

Dass ich viele Dinge nur halbherzig angehe, merken sogar die Hirsche.
Nicht nur, dass ich schon nach einer Treppe und einem kleinen Berg vollkommen aus der Puste bin, die Tatsache, dass sich an meinem Körper keine Millimeter Fortschritte messen lassen, offenbart wohl offensichtlich meinen Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.
Und wenn ich dann auf der Bank im Tiergehege sitze und nur, weil ich es in Fitness-Videos gesehen habe, irgendwelche unnützen Dehnübungen durchführte, hält sogar der Führerhirsch vor seiner Fresskrippe inne und schaut mich mitleidig an.
Ach, was soll's... Man kann auch nicht alles können. Es ist schließlich auch ein Talent, mehr Untalente zu haben.
Dummer Hirsch, der Blick verfolgt mich heute auch noch im Schlaf.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen